3 minutes reading time (567 words)

FV 09 Schwalbach empfängt im Saarlandpokal Halbfinale den FC08 Homburg

DJI_0337-Kopie

Der FV 09 Schwalbach empfängt am Mittwoch, 24. April, im Saarlandpokal-Halbfinale den FC Homburg. Anstoß im Jahn-Stadion ist um 19:00 Uhr. Für den 1. Vorsitzenden des FV 09, Uwe von dem Broch, ist es ein besonderes Spiel:
„Es ist das größte Spiel unserer 115-jährigen Vereinsgeschichte. Das ganze Dorf kann sich auf ein Fußballfest freuen. Wir hatten im Pokal in den vergangenen Jahren selten viel Glück. Aber dieses Jahr stehen wir zum ersten Mal im Halbfinale. Das ist auch der Lohn für unsere Arbeit in den letzten Jahren. 2017 sind wir zum ersten Mal in die Saarland-Liga aufgestiegen. Seitdem sind wir ununterbrochen in der höchsten Spielklasse des Saarländischen Fußballverbands vertreten. Und auch dieses Jahr sind wir auf gutem Wege, unser Saisonziel – den Klassenerhalt – zu erreichen. Nach 29 Ligaspielen stehen wir mit 35 Punkten auf dem elften Tabellenplatz.
Mit dem FC Homburg haben wir nun im Pokal einen der großen saarländischen Traditionsvereine zu Gast. Wir hoffen auf ein prall gefülltes Jahn-Stadion und wollen es dem großen Favoriten so schwer wie möglich machen. Und wir haben diese Saison im Saarland schon erlebt, dass große Pokal-Sensationen immer wieder möglich sind: Sowohl in Saarbrücken als auch bei unseren Homburger Gästen."

Kein unbekannter Gast
Die beiden grün-weißen Vereine sind sich in jüngerer Vergangenheit im Saarlandpokal bereits zweimal begegnet. Zweimal setzte sich der Regionalligist aus der Saarpfalz klar durch. 2018/2019 schied der FV 09 in der vierten Runde mit 0:6 aus. Ein Jahr später unterlag Schwalbach erneut in der vierten Runde 0:8.

Siege im Gemeindederby und über Favoriten
Der FV 09 Schwalbach stieg in dieser Pokal-Saison wie die meisten Amateurvereine in Runde zwei ein. Gegner war der Kreisligist SV Erbringen. Auf dem Hartplatz gewann der FV 09 souverän mit 5:0. In der dritten Runde wurde der Landesligist SV Düren-Bedersdorf nach 0:1-Rückstand 4:1 geschlagen. Matchwinner war Angreifer Fabio Mahler, der alle vier Tore erzielte.
Die vierte Runde hielt ein spezielles Los bereit. Gegner war der Nachbarverein SV Hülzweiler. Ein Pflichtspiel zwischen beiden Vereinen hatte es zuvor 17 Jahre lang nicht gegeben. Das Gemeindederby gegen den Bezirksligisten verlief etwas holprig. Schließlich brachte Grün-Weiß eine 2:1-Führung über die Zeit.
In der fünften Runde gewann der FV 09 beim favorisierten Liga-Konkurrenten FV Eppelborn. Dabei spielte Schwalbach nach einer Roten Karte in der 30. Minute lange zu zehnt. In Unterzahl gelang Justin Mayan der 1:0-Siegtreffer. Im Achtelfinale setzte sich das Team von Trainer Toni Jakic mit 4:1 beim Verbandsligisten FC Rastpfuhl durch. Im Viertelfinale wurde erneut ein Liga-Konkurrent ausgeschaltet. Tore von Justin Mayan und Maximilian Mehle brachten einen verdienten 2:0-Sieg gegen Rot-Weiß Hasborn.

Tickets und Anreise
Eintrittskarten für das Halbfinale gegen Homburg sind ausschließlich am Spieltag an den Tageskassen erhältlich. Der Eintrittspreis beträgt 9 Euro regulär und 7 Euro für Schüler, Studierende und Schwerbehinderte. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt.
Der FV 09 Schwalbach rechnet mit großem Andrang rund um das Jahn-Stadion. Wir bitten daher Fans, die mit dem Auto anreisen, die Jahnstraße zu meiden. Parkplätze unmittelbar am Stadion stehen auf dem Marktplatz an der Vier-Winde-Straße zur Verfügung. Außerdem können die Parkflächen am Hartplatz in der Vier-Winde-Straße und am Schwimmbad in der Großwaldstraße genutzt werden.

Bei Anreise mit dem ÖPNV eignet sich die Bushaltestelle „Schackmann" als Ziel. Der Fußweg zum Stadion beträgt von dort aus etwa 400 Meter. Vom Saarlouiser Hauptbahnhof aus wird „Schackmann" von den Linien 402 und 404 angefahren. Auch nach dem Spiel fahren diese von dort wieder zum Bahnhof Saarlouis. 

Erfolgreicher Heimspielsonntag für den FV09!
vergünstigte DRK-Kurse

Ähnliche Beiträge

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.fv09schwalbach.de/